Brennpunkt Türkei


Termin Details

  • Date:

 

Save me Mainz und der DGB-Stadtvorstand laden ein zur Informations- und Diskussionsveranstaltung28575576_1511642178945296_5748256485491216246_n

Brennpunkt Türkei
Die Konsequenzen aus dem Flüchtlings-Deal

Referent: Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler & Historiker

am Mittwoch, 14.03.2018, 19-21 Uhr,
im DGB-Haus, Kaiserstr. 26-30, Mainz

Einer der vielen Deals, die die Politik zwischen der Bundesrepublik, der EU und der Türkei in den letzten Jahren mitbestimmen, ist der sogenannte Flüchtlings-Deal. Welche Rolle spielt er für die Bundesrepublik und die Türkei unter Erdogan – im innen-, regional- und geopolitischen Machtkampf mit wechselnden, schnelllebigen Zweckverbünden? Was sind die Konsequenzen aus dem Flüchtlings-Deal? Wie ist die Lage der Flüchtlinge in der Türkei und welche Möglichkeiten haben die Gewerkschaften und die Zivilgesellschaft? Die Situation zu analysieren, die Spaltungen und Gräben zu benennen, nicht mitzumachen, sondern menschenwürdige Wege des Flüchtlingsschutzes zu suchen, ist das Ziel der Veranstaltung

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.