Mentorenprogramm

Konzept des Mentor*innenprogramms Welcome Mainz

Das Mentor*innenprogramm Welcome Mainz richtet sich an Flüchtlinge und Personen, die in Mainz heimisch sind.
Mitdem Begriff Mentor*in meinen wir Personen, die Flüchtlinge begleiten und unterstützen. Es drückt keine vorgegebenen Hierarchien aus.
So werden Menschen, die sich in einem fremden Land zurechtfinden müssen, begleitet. Diese Begleitung findet beispielsweise in Form von Hausaufgabenbetreuung, Treffen zum Deutschlernen, durch die Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen und auch durch Angebote wie Spiel- und Sportgruppen, Sprachkurse und Kochgruppen statt.  Dadurch können die Flüchtlinge am gesellschaftlichen Leben in Mainz teilnehmen. Mainzer*innen leisten durch ihr ehrenamliches Engagement einen wichtigen Beitrag zum Ziel einer weltoffenen Stadt und profitieren aus einem intensiven kulturellen und sozialen Erfahrungsaustausch.

Welches Ziel wird verfolgt?

  • Durchbrechung der gesellschaftlichen Isolation und sozialen Ausgrenzung
  • Unterstützung bzw. Begleitung von Flüchtlingen  zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Mainz
  • Schaffung eines breiteren Verständnisses für die Lebenslage von Flüchtlingen in Deutschland, sowie ein Austausch durch gegenseitiges Kennenlernen.

Wer kann teilnehmen?

  • Flüchtlinge im Mainzer Stadtgebiet, die in einer Flüchtlingsunterkunft oder  in einer eigenen Wohnung wohnen. Die Art des rechtlichen, von der BRD festgelegten Aufenthaltsstatus spielt für die Teilnahme keine Rolle. Als zu begleitende Personen kommen sowohl Einzelpersonen (Frauen, Männer, Jugendliche, Kinde, unbegleitete Minderjährige) als auch Gruppen (z. B. Familien, Sprachkursteilnehmer) in Frage.
  • Freiwillige, die bereit sind regelmäßig  Zeit mit Flüchtlingen zu verbringen und sie zu unterstützen

Wie läuft das Projekt in der Praxis ab?

  • Die Koordinator*innen ermitteln den Bedarf an Unterstützung auf Seite der in Mainz lebenden Flüchtlinge. Diese Personen werden anschließend an Ehrenamtlliche, die Unterstützung leisten möchten, vermittelt.
  • Mentor*innen können sich mit allen Fragen an das Welcome Mainz Koordinationsteam wenden. Wir geben auch Auskunft über Fachstellen zur Beratung.

   Mentor/in werden