Länderabend Thema: Syrien

Wir kennen die Zahlen, aber kennen wir auch die Geschichten?

UntitledUnter dem Titel „Warum sind Menschen auf der Flucht?“ wollen wir vom 19.04.2016 bis 11.05.2016 mit unserer vierteiligen Veranstaltungsreihe über Fluchtursachen aufklären. Tausende Asylsuchende suchen in Mainz Zuflucht, Zehntausende in Rheinland-Pfalz. Hochkarätige Experten versuchen aufzuklären, was so viele Menschen dazu zwingt, ihr Zuhause aufzugeben und sich auf den gefahrvollen Weg nach Europa zu begeben.

Wir beginnen unsere Reihe am Dienstag, den 19.04.2016 mit einem tiefen Einblick in die Wirren des syrischen Bürgerkriegs. Wir freuen uns euch alle an unserem ersten Länderabend begrüßen zu dürfen.

Am Dienstag, den 26.04.2016 wird Markus Höhne, Wissenschaftler am Institut für Ethnologie der Universität Leipzig, über Fluchtursachen in Somalia sprechen.
Annette Bertram, Lehrerin und Entwicklungshelferin aus Mainz, wird am Mittwoch, den 04.05.2016, die Situation in Afghanistan beleuchten.
Über den Kongo wird es am 11.05.2016 gehen. Raphael Oidtmann, Dozent für Internationale Politik und Völkerrecht an den Universitäten Mainz und Mannheim, ist Experte für Flüchtlingsrecht sowie Zentral- und Ostafrika – inklusive Kongo. Er steht uns an diesem Abend Rede und Antwort.
An allen Abenden wird es Gelegenheit geben, dass geflüchtete Menschen zu Wort kommen und von ihren Erfahrungen erzählen.
Die Länderabende beginnen um 19 Uhr und finden in den Räumlichkeiten des DGB-Hauses (Kaiserstraße 26-30) statt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.